Deine Energie für den LSV!

Vorrichten, Streichen oder Bier ausschenken – bei den Renovierungsarbeiten am Vereinsheim oder unseren Veranstaltungen gibt es immer viel zu tun. Wenn jeder mit anpackt, sind diese Aufgaben gemeinsam schnell geschafft. Aus diesem Grund haben die Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung 2017 folgende Festlegung getroffen:

  • Jedes Vereinsmitglied leistet pro Jahr 4 Arbeitsstunden
  • Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren werden durch ihre Eltern vertreten
  • Für jede nicht geleistete Arbeitsstunde wird als Ersatz ein Betrag von 15,00 € gezahlt.
  • Ausgenommen von dieser Regelung sind die Übungsleiter

Jahreshauptversammlung 2017

Am 28.04.2017, 19.00Uhr fand die Jahreshauptversammlung des LSV Gorknitz 61 e.V. statt.

 

Ort: Sportheim Gorknitz

 

Tagesordnung:

  1. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Entgegennahme des Jahres- und Kassenberichtes
  3. Entlassung der Organe bezüglich der Jahreshauptabrechnung und der Geschäftsführung
  4. Genehmigung des Haushaltplanes 2017
  5. Wahl der Kassenprüfer/innen
  6. Beschluss zur Beitragshöhe
  7. Beschluss zu den zu erbringenden Pflichtstunden
  8. Diskussion zu aktuellen Problemen im Verein
Protokoll Mitgliederversammlung 28.04.2018
170428_Protokoll Mitgliederversammlung.p
Adobe Acrobat Dokument 197.7 KB

Berichterstattung zur Jahreshauptversammlung 2016

Bericht: Ingo Rothe

 

Am 15.04.2016 fand im Vereinsheim des LSV Gorknitz 61e.V. die jährliche Hauptversammlung statt. Anwesend waren 33 Sportfreunde. Der Versammlungsleiter, Sportfreund I. Rothe eröffnete die Versammlung und stellte die Beschlussfähigkeit fest.

 

Sportfreund W. Mönch begann mit dem Jahresbericht über die Aktivitäten der Vereinsmitglieder, Probleme, Erfolge und Misserfolge und der Außendarstellung des Vereins. Sportfreund J. Hamann ergänzte den Bericht mit ausführlichen statistischen Aufzählungen der sportlichen Aktivitäten.

 

Danach verlas Sportfreund U. Unger den Kassenbericht. Nachdem die beiden Kassenprüferinnen. H. Joachim und C. Eckert den Kassenprüfungsbericht vorgetragen hatten, beantragten sie die Entlassung des Vorstandes bezüglich der Jahreshauptabrechnung und Geschäftsführung. Die Abstimmung ergab, dass die anwesenden Mitglieder dem Antrag zustimmten.

 

Im Anschluss wurde der Haushaltsplan für das Jahr 2016 vorgestellt. Nach der Abstimmung durch die Mitglieder war der Haushalt für 2016 genehmigt.

 

Die Mehrheit stimmte dem Beschluss über die gleichbleibende Beitragshöhe unter der Bedingung, dass alle aktiven Vereinsmitglieder pro Jahr 4 Arbeitsstunden leisten, zu. Für Kinder und Jugendliche, welche das 16. Lebensjahr noch nicht erreicht haben, sind die Eltern zuständig. Ausgenommen sind die Übungsleiter.

 

Für jede nicht geleistete Arbeitsstunde wurde als Ersatz ein Betrag von 15,00€  festgelegt.

Die Versammlung endete mit einer regen Diskussion zu aktuellen Problemen.