So

26

Nov

2017

10. Spieltag Kreisliga A: SpG Wesenitztal/Graupa/Wehlen - LSV Gorknitz 2:1

Wie immer den Inhalt des Blogartikels über "Inhalt einfügen", "Artikel" erstellen. Bei der Überschrift Kategorie (Tags): B-Jugend-2016/2017

So

22

Okt

2017

6. Spieltag Sparkassenkreisliga A: SV Blau-Gelb Stolpen - LSV Gorknitz 4:6

Am 6. Spieltag ging es heute zu einem echten Kellerduell der Kreisliga nach Stolpen. Die Gastgeber gerade mal ein Tor besser als unsere Jungs auf dem vorletzten Tabellenplatz, bisher auch noch ohne Punktausbeute in dieser Saison. Die Vorzeichen waren nicht die besten, fehlten doch einige Leute aus verschiedensten Gründen. Mit gerade mal 11 Mann ging es in die Burgstadt. Und es sollte ein echtes Kellerdrama werden! Dabei war der Start mehr als vielversprechend für den LSV. Der Gegner (erwartungsgemäß) harmlos vor unserem Tor und wir erstaunlich konsequent in der Chancenverwertung. Vor allem wenn es mal über die Außen ging sah das sogar nach Fußball aus. Und so stand es nach einer halben Stunde scheinbar beruhigend 3:0 für unser Team. Leider konnten die Stolpener mit dem Halbzeitpfiff noch den 1:3 Anschlusstreffer erzielen. Und dabei offenbarte sich bereits einer der vielen (auch noch folgenden) individuellen Fehler in unserer Defensive. Und wer unser Team kennt, der weiß, dass der Start in die 2. Hälfte so überhaupt nicht unser Ding ist. So auch heute. Teilweise konfus, viele Fehler und von Fußball keine Spur. Die Stolpener nutzten das aus und kamen zurück ins Spiel. So entwickelte sich ein echter Schlagabtausch in der letzten halben Stunde des Spieles. Das Schema war immer gleich: der Gegner kommt bis auf ein Tor ran und dann schlagen wir zurück. Für die Nerven der Trainer und Zuschauer war das natürlich überhaupt nichts. Unsere Männer wackelten ein aufs andere mal. Hervorzuheben ist jedoch auch, dass sich die Jungs von den Rückschlägen nicht unterkriegen lassen wollten und trotz großem und durch den Regen der letzten Nacht sehr aufgeweichtem Platz mit letzter Kraft immer wieder dem Gegner Paroli boten. Physisch und psychisch ein Abnutzungskampf auf beiden Seiten. Man konnte deutlich sehen warum beide Teams am Ende der Tabelle rangieren. Das Ende des Dramas dann in der letzten Minute: der Gegner wirft nach einem erneuten Anschlusstreffer nochmal alles nach vorne, um den sicher auch nicht unverdienten Punkt doch noch zu erkämpfen und wir kommen mit einem schönen Konter zum letztendlich glücklichen aber nicht unverdienten 6:4 Sieg. Endlich mal ein Erfolgserlebnis für den LSV Nachwuchs. Zu tun gibt es jedoch noch viel, um beim nächsten Spiel gegen den Tabellenführer aus Schmiedeberg mithalten zu können. 

 

 

0 Kommentare