Sa

27

Mai

2017

25. Spieltag Kreisliga A: LSV Gorknitz - SG Motor Wilsdruff 2. 2:1

Bericht: P. Mönch

 

Der LSV spielte mit:

A. Lindorf – S. Titz (T. Kontroschowitz), J. Kruber, A. Wirthgen, P. Mönch – C. Lehnert, R. Rädisch, J. Arnold (A. Freudenberg) – N. Freudenberg (C), M. Dienelt

 

Die Tore erzielten:

1:0 M. Dienelt (4.)

1:1 S. Leischner (51.)

2:1 M. Dienelt (90.)

 

Vielen Dank an unsere Filmerin für den tollen Videozusammenschnitt!

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

20

Mai

2017

24. Spieltag Kreisliga A: Liebstädter SV - LSV Gorknitz 2:8

Bericht: C. Lawrenz

 

Der LSV spielte mit:
A. Lindorf - A. Wirthgen, J. Kruber, C. Lawrenz (C), M. Uhlemann - T. Süß (R. Schmidt), R. Rädisch, J. Arnold, P. Mönch (A. Freudenberg) - M. Dienelt, N. Freudenberg

 

Die Tore erzielten:

0:1 J. Arnold (29.)

1:1 N. Siegemund (44.)

1:2 N. Freudenberg (52.)

2:2 N. Siegemund (58.)

2:3 M. Dienelt (60.)

2:4 R. Schmidt (70.)

2:5 M. Dienelt (73.)

2:6 R. Schmidt (78.)

2:7 M. Dienelt (82.)

2:8 N. Freudenberg (85.)

 

Gorknitz auf erfolgreicher Abschiedstournee

 

Am letzten Spieltag machte der LSV den Aufstieg perfekt, nun stand das nächste Ziel auf dem Programm: der Staffelsieg! Dieses wollten die Almkicker mit einem Sieg in Liebstadt erreichen, schwer genug, denn aus reichlicher Erfahrung ist es immer schwer dort zu gewinnen. Trotzdem fuhr man guter Dinge und ohne Druck zum Auswärtsspiel. Beide Mannschaften hatten mit etlichen Absagen zu kämpfen, was dem LSV dank seines breiten Kaders eher keinen Nachteil bescherte, hatte der Gastgeber leider weniger Glück. Lediglich 10 Mann standen zur Verfügung.

 

Von Anpfiff war also klar, Liebstadt steht extrem tief und hoffte auf Fehler der Gorknitzer Hintermannschaft, was aufgrund des schlechten Zustandes des Rasen sicher nicht undenkbar war. Gorknitz versuchte das Spiel breit zu machen und schnelle Vorstöße über die Außen zu machen. In der ersten viertel Stunde hatte man das Gefühl, dass das Spiel nur eine Frage der Höhe für Gorknitz werden würde. Man kam schnell zu besten Chancen frei stehend vor dem Liebstädter Schlussmann, welcher zu Beginn glänzend aufgelegt war. Aber auch auf der anderen Seite gab es eine Großchance für den Gastgeber. Nach 20 Minuten stand es immernoch 0:0 und langsam wurde man leicht nervös, denn wie schon ein Sprichwort besagt "wenn du vorne nicht die Dinger machst...". Zum Glück erlöste J. Arnold dann die Gäste, nach einem schönen Zuspiel von P. Mönch, mit dem 1:0 in der 29. Minute. Zum Leidwesen aller Zuschauer und des Trainergespannes nahm der LSV sofort 2 Gänge raus und agierte ohne Spannung bzw Konzentration. Abspielfehler und miserables Zweikampfverhalten war das Resultat. Liebstadt hingegen kämpfte und ackerte mit einem Mann weniger und belohnte sich bzw. bestrafte den LSV völlig verdient mit dem Ausgleich kurz vor dem Halbzeitpfiff.

In der gesamten Saison kam es selten vor, dass die Pause zu kurz war. Es gab soviel Redebedarf, wie für drei Spiele. Zum Glück für die Mannen von Coach A. Freudenberg war man bereits aufgestiegen, ansonsten hätte es eine gehörige Abreibung gegeben. Kurzfassung vom Trainer: Hinten wackelig und vorne verschwänderisch mit besten Chancen, macht es in der zweiten Hälfte besser.

 

Gesagt, getan, mit einem kleinen Schönheitsfleck. Hinten stand man jetzt sicherer und vorne brauchte man zwar etwas Anlaufzeit aber nach 7 Minuten sollte es mit dem Torreigen los gehen. Den Anfang machte N. Freudenberg. Die Moral des Gastgebers schien einen gehörigen Knick abbekommen zu haben. Innenverteidiger J. Kruber hatte aber etwas gegen eine zu frühe Vorentscheidung und hatte in 10 Sekunden gleich zwei Schlafeinlagen. Erst vertendelte er auf kuriose Weise den Ball, der Einwurf wurde schnell ausgeführt, zu schnell für den Innenverteidiger, welcher wahrscheinlich noch den Knoten in seinen Beinen lösen wollte, welchen er sich selbst bei dem verschuldeten Einwurf gemacht hatte, dazu kam noch ein schlechtes Stellungsspiel von J. Arnold und schon stand es 2:2. Der Gastgeber hoofte nun wieder und Gorknitz bekam wieder etwas mehr Blutdruck. Diesmal half dieser aber und Gorknitz nahm nun mehr Geschwindigkeit auf, zu viel für Liebstadt. In den Minuten 60.,73. und 82. netzte M. Dienelt, die eingewechselte 55 Kilo "Torgarantie" R. Schmidt traf in der 70. & 78. Minute und den Schlusspunkt machte erneut N. Freudenberg, welcher schon mit einer Hand nach der Torjägerkanone greift (4 Tore Vorsprung).

 

Mit dem Sieg macht der LSV den Staffelsieg klar! Ein großes Kompliment an die tapferen 10 Liebstädter die ihre Sache 60 Minuten stark machten. Nun hat der LSV noch 2 Heimspiele vor der Nase und wird diese sicher noch einmal mit seinen treuen Fans in der Kreisliga A genießen. Nächster Gegner ist die zweite Vertretung aus Wilsdruff. 15 Uhr Anstoß auf der Alm!

Wir freuen uns wieder auf Eure Unterstützung!

Sa

13

Mai

2017

23. Spieltag 1. Kreisliga A: LSV Gorknitz - SV Saupsdorf 6:1

Bericht: P. Mönch

 

Der LSV spielte mit:

A. Lindorf - R. Schmidt, P. Biermann, J. Kruber, M. Uhlemann - T. Süß (T. Kontroschowitz), G. Henke (R. Rädisch), J. Arnold (C. Lawrenz) - N. Freudenberg (C), M. Dienelt

 

Die Tore erzielten:

1:0 G. Henke (12.)

2:0 P. Mönch (23.)

3:0 M. Dienelt (32.)

3:1 S. Prosche-Willmuth (38.)

4:1 N. Freudenberg (51.)

5:1 R. Rädisch (63.)

6:1 M. Dienelt (68.)

 

Vielen Dank an alle, die diesen Tag in Bildern und Videos festgehalten haben - wir hoffen, dass dieses Material nicht verloren geht und vielleicht sogar den Weg auf unsere Homepage oder Fanpage findet...

 

 

mehr lesen

Sa

06

Mai

2017

22. Spieltag Kreisliga A: FSV 1923 Lohmen - LSV Gorknitz 1:3

Bericht: P. Mönch

 

Der LSV spielte mit:

A. Lindorf – M. Uhlemann, J. Kruber, A. Wirthgen, R. Schmidt – T. Süß (C. Lehnert), G. Henke, R. Rädisch (T. Kontroschowitz), P. Mönch (C. Hohlfeld) – N. Freudenberg, M. Dienelt

 

Die Tore erzielten:

0:1 N. Freudenberg (54.)

1:1 J. Hayn (57.)

1:2 P. Mönch (67.)

1:3 T. Kontroschowitz (75.)

 

Vielen Dank an unsere Laura für die tollen Bilder!

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

29

Apr

2017

21. Spieltag Kreisliga A: FV Blau-Weiß Stahl Freital 2. - LSV Gorknitz 1. 2:0

Bericht: C. Lawrenz

 

Der LSV spielte mit:

A. Lindorf - R. Schmidt, P. Biermann, J. Kruber, M. Uhlemann (S. Titz) - T. Kontroschowitz (T. Süß), R. Rädisch (G. Henke), C. Lawrenz (C), P. Mönch - M. Dienelt, N. Freudenberg

 

Die Tore erzielte:

1:0 O. Jäpel (16.)

2:0 O. Jäpel (65.)

 

Vielen Dank an unsere Filmerin für das tolle Video!

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

08

Apr

2017

19. Spieltag Kreisliga A: TSV Reinhardtsgrimma - LSV Gorknitz 2:6

Bericht: P. Mönch

 

Der LSV spielte mit:
A. Lindorf – M. Uhlemann (J. Arnold), P. Biermann, J. Kruber, A. Wirthgen (R. Schmidt) – P. Mönch, R. Rädisch, G. Henke, T. Kontroschowitz (C. Hohlfeld) – M. Dienelt, N. Freudenberg

 

Die Tore erzielten:

0:1 M. Dienelt (10.)

0:2 N. Freudenberg (21.)

1:2 M. Walther (47.)

1:3 N. Freudenberg (57.)

2:3 L. Namyslo (61.)

2:4 N. Freudenberg (69.)

2:5 N. Freudenberg (70.)

2:6 P. Mönch (71.)

 

Besonderes Vorkommnis:

Rote Karte für R´Grimma (52.)

 

Vielen Dank an unsere Kamerafrau für das tolle Video!

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

01

Apr

2017

18. Spieltag Kreisliga A: LSV Gorknitz - SC Einheit Bahratal-Berggießhübel 3:3

Bericht: C. Lawrenz

 

Der LSV spielte mit:
A. Lindorf - M. Uhlemann, C. Lawrenz (C), J. Kruber, R. Schmidt (A. Wirthgen) - T. Süß, R. Rädisch, J. Arnold (S. Titz), C. Lehnert - C. Hohlfeld (G. Henke), N. Freudenberg

 

Die Tore erzielten:

1:0 N. Freudenberg (37.)

1:1 M. Staub (45., FE)

1:2 J. Scholz (55.)

2:2 T. Süß (65.)

2:3 M. Staub (81)

3:3 N. Freudenberg (87.)

Besonderes Vorkommnis:

gelb-rote Karte für C. Lawrenz (27.)

 

Vielen Dank an unsere Laura für die tollen Bilder!

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

25

Mär

2017

17. Spieltag Kreisliga A: SV Wesenitztal 2. - LSV Gorknitz 1:0

Bericht: C. Lawrenz

 

Der LSV spielte mit:

D. Nagel - P. Biermann, C. Lawrenz (C), J. Kruber, R. Schmidt - P. Mönch (C. Hohlfeld), R. Rädisch, T. Kontroschowitz (C. Lehnert), T. Süß (M. Schuster) - M. Dienelt, N. Freudenberg

 

Das Tor des Tages erzielte:

1:0 O. Sturm (64.)

 

Vielen Dank an unsere Franzi für die tollen Bilder!

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

18

Mär

2017

16. Spieltag Kreisliga A: LSV Gorknitz - Höckendorfer FV 7:1

Bericht: P. Mönch

 

Der LSV spielte mit:

D. Nagel - M. Uhlemann (R. Schmidt), C. Lawrenz (C), J. Kruber, P. Biermann - P. Mönch, R. Rädisch, J. Arnold (G. Henke), C. Lehnert (A. Wirthgen) - M. Dienelt, N. Freudenberg

 

Die Tore erzielten:

1:0 N. Freudenberg (2.)

1:1 U. Göbel (18.)

2:1 N. Freudenberg (25., FE)

3:1 N. Freudenberg (35.)

4:1 M. Dienelt (40.)

5:1 C. Lehnert (68.)

6:1 R. Rädisch (80.)

7:1 M. Dienelt (82.)

 

Der LSV brennt ein Feuerwerk ab

 

Höckendorf. Der einzige Schandfleck auf der bisher weißen Weste der Gorknitzer Saison. Das Hinspiel verloren die Almkicker mit 4:0, seitdem hagelte es nur noch Siege in der Kreisliga. Die Mannen von Trainer A. Freudenberg brannten auf Revanche. Die Schmach aus der Hinrunde sollte unbedingt vergessen gemacht werden. Das Trainergespann konnte dafür aus dem Vollen schöpfen. Neben den 14 Kampfwütigen konnte C. Hohlfeld die Zweite verstärken, die angeschlagenen M. Schuster und T. Süß wurden geschont.

 

Das erste Spiel auf der Gorknitzer Alm im Jahr 2017 fand unter widrigen Bedingungen statt. Regen prägte die Wetterlage und das Spielfeld war tief - insbesondere auf der Hangseite war es kaum möglich, Fußball zu spielen. Dennoch lockte die Partie knapp 50 Begeisterte an die Seitenlinie. Auch die Gäste hatten eine ordentliche Fanriege am Start.

 

Die Partie begann für den LSV nach Maß. Der Gastgeber drückte den Gegner sofort in die Defensive und hatte schon in der 2. Minute den 2. Eckball. Dieser segelte mit Schmackes auf den kurzen Pfosten, wo der seit 4 Spielen torlose N. Freudenberg einnickte. Der LSV rannte weiter an und spielte auf den 2. Treffer. Die Gäste brauchten eine Viertelstunde, um in die Partie zu kommen, waren dann aber sofort zur Stelle. Nach einem Ping-Pong-Ball kullerte das Spielgerät in den Strafraum. Gästekapitän U. Göbel lief als einziger nach und überlupfte gekonnt den herauseilenden Keeper. Die Besonderheit am Ausgleichstreffer: der Spieler verletzte sich kurz zuvor in einem Zweikampf unglücklich am Knöchel und konnte kaum noch laufen. Sein unbedingter Wille war jedoch stärker als der Schmerz. Chapeau. Kurz darauf war leider Schluss für den 8er. Wir wünschen gute Besserung und schnelle Genesung!

 

Die Gäste blieben jetzt dran und hatten kurz nach dem Ausgleich die große Chance auf die Führung. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld ging die Gorknitzer Abwehrfalle komplett in die Hose und plötzlich standen 2 Höckendorfer vor D. Nagel. Die Riesenchance vergaben sie jedoch kläglich. Der Tabellenführer bestrafte diese Nachlässigkeit sofort. P. Mönch wurde im Strafraum abgeräumt, den fälligen Strafstoß verwandelte der Gorknitzer Torjäger sicher. Nun kamen die Gäste nicht mehr zurück - ganz im Gegenteil. Der LSV war on fire. Es regnete von beiden Außenbahnen Bälle in den Gästestrafraum. Eine dieser Hereingaben vollstreckte N. Freudenberg zum Hattrick - der Knoten schien endlich geplatzt zu sein. Die Hausherren drückten weiter und wurden durch Sturmtank M. Dienelt mit dem 4:1 belohnt. In einer Traube mit 5 Gegenspielern setzte er sich stark am Elmeterpunkt durch und netzte trocken unten links ein.

 

Halbzeit auf der Alm. Sonnenschein pur. Aber nicht nur das Wetter sorgte für gute Laune bei den Trainern. Das Team wurde trotzdem heiß gemacht. Man wusste um die Stärke der Gäste und hatte entsprechend Respekt.

 

Auch im zweiten Durchgang lieferten die Gorknitzer eine konzentrierte Leistung ab. Die Gäste kamen kaum zu Chancen. Der stark aufspielende Torjäger A. Trobsch war meistens von 4 Gorknitzern umgeben, sodass seine Wirkung weitestgehend verpuffte. Der LSV erspielte sich derweil einige Torchancen, von denen noch 3 verwertet wurden. Am Ende stand ein verdientes 7:1.

 

Die Mannschaft des LSV schaffte damit ein Novum in der ihrer Vereinsgeschichte. Erstmals konnte man alle Ligagegner in einer Saison hintereinander schlagen. 13 Siege in Folge - das Saisonziel nimmt langsam Form an. Auch im dritten Spiel der Rückrunde lässt der LSV kaum Chancen des Gegners zu. Dass man vorn immer für mindestens 2 Tore gut ist, spiegelt sich in der Torjägerliste wider. N. Freudenberg hat seine Treffsicherheit wiedergefunden und M. Dienelt hat in den letzten 3 Spielen 7x eingenetzt. Sicherlich gibt es im Passspiel noch einiges an Verbesserungspotenzial und im Defensivverhalten erlaubt man sich noch den ein oder anderen Bock, aber insgesamt sieht das schon sehr gut aus. Auffällig im Spiel gegen Höckendorf war die Leidenschaft, die selbst nach dem 5:1 noch entflammte. Die Gegenspieler wurden oft gedoppelt und Ballverluste schnell wettgemacht. Ein sehr gutes Spiel, an das man anknüpfen sollte - und nicht weniger wird gefordert sein beim Gastspiel nächsten Samstag in Wesenitztal. Anstoß ist um 12:45 Uhr.

 

Wir freuen uns wieder auf Eure Unterstützung!

0 Kommentare

Sa

04

Mär

2017

15. Spieltag Kreisliga A: Pretzschendorfer SV - LSV Gorknitz 1:3

Bericht: C. Lawrenz

 

Der LSV spielte mit:

D. Nagel – C. Lawrenz (C) (G. Henke), R. Schmidt, J. Kruber, C. Lehnert – R. Rädisch, T. Süß (J. Arnold), T. Kontroschowitz (A. Wirthgen), P. Mönch - N. Freudenberg, M. Dienelt

 

Die Tore erzielten:

0:1 M. Dienelt (49.)

0:2 M. Dienelt (63.)

1:2 F. Krause (72.)

1:3 M. Dienelt (81.)

 

Vielen Dank an unsere Franzi für die tollen Bilder!

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

27

Feb

2017

14. Spieltag Kreisliga A: LSV Gorknitz - SV Birkwitz-Pratzschwitz 4:2

Bericht: P. Mönch

 

Der LSV spielte mit:

 

D. Nagel – M. Uhlemann, R. Schmidt, J. Kruber, P. Biermann – T. Süß (C. Hohlfeld), R. Rädisch, T. Kontroschowitz (G. Henke), P. Mönch (M. Schuster), N. Freudenberg, M. Dienelt

 

 

 

Die Tore erzielten:

 

1:0 M. Dienelt (15.)

 

2:0 T. Süß (46.)

 

3:0 P. Mönch (52.)

 

3:1 R. Luger (58.)

 

3:2 R. Luger (72.)

 

4:2 M. Dienelt (86.)

 

 

 

Vielen Dank an unsere Kamerafrau für das tolle Video!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

18

Feb

2017

Vorbereitungsspiel: LSV Gorknitz - FSV Dippoldiswalde 3:1

Bericht: P. Mönch

 

Der LSV spielte mit:

D. Nagel - M. Uhlemann, J. Kruber, R. Schmidt, A. Wirthgen - T. Süß (C. Hohlfeld), R. Rädisch, C. Lawrenz (C) (D. Michael), S. Titz - M. Dienelt, J. Arnold

 

Die Tore erzielten:

1:0 M. Dienelt (29.)

2:0 M. Dienelt (35.)

3:0 M. Uhlemann (49.)

3:1 C. Rüger (80.)

 

LSV siegt souverän gegen Kreisoberligisten

 

Das letzte Vorbereitungsspiel bestritten die Gorknitzer in Mühlbach gegen den Tabellenfünften der Kreisoberliga. Coach A. Freudenberg musste wieder zahlreiche Absagen hinnehmen und berief kurzfristig D. Michael aus der Zweiten in den Kader. Bei ungemütlichen Temperaturen sollten die zahlreich erschienenen Zuschauer dennoch ein recht ansehnliches Spiel serviert bekommen.

 

Die beiden Mannschaften zeigten recht ansehnliche Kombinationen über die Flügel. Der LSV agierte von Beginn an genauer im Passspiel und erarbeitete sich damit ein klares Chancenplus. Die Anhänger mussten knapp eine halbe Stunde warten, bis sich die inzwischen klare Überlegenheit der Gorknitzer im Ergebnis spiegelte. Sturmtank M. Dienelt bewegte sich geschickt entlang der Viererkette und bekam im richtigen Moment den Ball in die Gasse. Das Eins-gegen-eins entschied er locker für sich. Beim Gast schienen nun die Kräfte zu schwinden und somit lief das Spiel nur in eine Richtung. Gute 5 Minuten nach der Führung kombinierte sich der LSV über den rechten Flügel in den Strafraum und verlor den Ball. Kapitän C. Lawrenz setzte direkt nach und erkämpfte das leder zurück. Sein schnelles Handeln mündete im Pass auf den freistehenden M. Dienelt, der eiskalt den Doppelpack schnürte. Bis zur Pause hätte der Gastgeber noch weiter erhöhen können - ja sogar müssen - aber besagter Stürmer entschied sich gegen den Hattrick.

 

Nach dem Seitenwechsel erstmal das gleiche Bild: Gorknitz überlegen, Dippoldiswalde im Rückwärtsgang. Dieses Mal belohnten sich die Almkicker schneller. M. Dienelt´s Schuss konnte der Keeper noch abwehren, aber M. Uhlemann setzte als einziger nach und schob locker ein. Im zweiten Durchgang enttäuschten die Gäste nur noch. Der LSV erspielte sich mehrere klare Gelegenheiten, aber M. Dienelt und A. Wirthgen überboten sich im Vergeben der Hochkaräter. Und wie sagt man so schön...wer vorn die Dinger nicht macht, wird irgendwann hinten bestraft. Der Anschlusstreffer 10 Minuten vor Ultimo kam allerdings zu spät, sodass es beim verdienten 3:1 für den Kreisligisten blieb.

 

Die Generalprobe bestanden, als wirklicher Härtetest schwer einzuschätzen - so in etwa kann man dieses Spiel beschreiben. Zum Auftakt der Rückrunde wird sicherlich eine andere Mannschaft beim LSV auf dem Platz stehen, aber diese Truppe hat ein Superspiel abgeliefert.

 

Am kommenden Samstag, den 25.02.2017 empfängt der LSV in Mühlbach ab 14 Uhr die Kicker von der Kiesi.

 

Wir freuen uns wieder auf Eure Unterstützung!

0 Kommentare

Sa

11

Feb

2017

Vorbreitungsspiel: TSV Kreischa - LSV Gorknitz 1:12

Bericht: C. Lawrenz

 

Der LSV spielte mit:

D. Nagel - M. Uhlemann, C. Lawrenz (C), J. Kruber, C. Lehnert - T. Süß, T. Kontroschowitz (R. Schmidt), R. Rädisch, P. Mönch (C. Hohlfeld) - N. Freudenberg, M. Dienelt

 

Die Tore erzielten:

0:1 N. Freudenberg (8.)

0:2 T. Kontroschowitz (18.)

1:2 M. Bauer (20.)

1:3 N. Freudenberg (25.)

1:4 N. Freudenberg (47.)

1:5 M. Dienelt (53.)

1:6 A. Wirthgen (62., FE)

1:7 M. Dienelt (63.)

1:8 A. Wirthgen (67.)

1:9 N. Freudenberg (72.)

1:10 P. Mönch (79.)

1:11 N. Freudenberg (84.)

1:12 T. Kontroschowitz (90.)

 

Feuerwerk in Mühlbach

 

 

 

Nach dem starken Auftritt gegen den Bezirksligisten Coswig war man auf das zweite Testspiel gegen Kreischa mehr als gespannt. Gespielt wurde auf den geschobenen, grünen Kunstrasen in Mühlbach. Die “Hausherren” spielen in ihrer Liga eine ordentliche Rolle im Kampf um den Aufstieg in die Kreisliga A. Man musste aus Sicht der Gorknitzer also volle Leistung bringen, auch damit man bei Coach Freudenberg einen Platz auf dem Zettel bekommt, denn der Kader der Almtruppe ist mit dem Rückkehrer Schuster und Neuzugang Kontroschowitz nochmals erweitert worden. Jeder war also gezwungen sich zu zeigen.

 

 

 

Nun zum Spiel… In der langen Winterpause hatte Coach Freudenberg zu viel Zeit Bundesliga zu gucken und bastelte an einer kleinen taktischen Umstellung, welche gegen Coswig überraschend stark umgesetzt wurde, doch gegen Kreischa hakte es zunächst gewaltig. Der LSV tat sich schwer mit eigenem Ballbesitz und brillierte mit Fehlpässen in der Defensive. Ziemlich unverdient klingelte es trotzdem in der 8.Minute durch N. Freudenberg. Trotz Führung weiter Tristesse im Aufbauspiel der Gorknitzer. Und wieder traf ein Gorknitzer aus heiterem Himmel. Diesmal Kontroschowitz in der 18.Minute. Kreischa spielte bis dahin ordentlich mit und setzte unkonzentrierte Gorknitzer mit etwas Zurückhaltung unter Druck. Belohnt wurden diese Bemühungen durch eine Schlafeinlage von C. Lawrenz. Der Innenverteidiger verlor den Ball als letzter Mann und wurde eiskalt bestraft zum 2:1 Anschluss. Als Reaktion darauf blitzte kurz die spielerische Klasse der Almtruppe durch. Ein sehenswerter Angriff über rechts endete auf dem Kopf von N. Freudenberg zum 3:1 in der 25.Minute. In den Folgeminuten verfiel der LSV wieder in einen langsamen Trott. Zum Glück bestrafte Kreischa diese Nachlässigkeiten nicht trotz zahlreicher Chancen.

 

 

In der Pause musste Coach Freudenberg mal wieder die Zügel straff ziehen und nochmal die taktische Ausrichtung erklären, denn bis dahin war nur das Ergebnis zufriedenstellend, was in einem Testspiel eher zweitrangig ist. Also Feuer frei zur zweiten Halbzeit...

 

 

Gorknitz kam sofort ins Spiel und zog das Tempo deutlich an, zu viel für die Gäste. Im 5-Minuten-Takt zerlegte die Almtruppe Kreischa und schoss 9 Tore in 45 Minuten. Passgenauigkeit, Tempo und besonders die Taktik passte jetzt annähernd perfekt. Mit der deutlichen Leistungssteigerung kann man zufrieden sein, nur die erste Hälfte sollte jeder selbst aufarbeiten. Gegen den nächsten Gegner, Kreisoberligist Dippoldiswalde, wird nicht nur eine gute Halbzeit reichen…also dran bleiben Männer!

 

Wir freuen uns wieder auf Eure Unterstützung!

 

0 Kommentare

Sa

19

Nov

2016

12. Spieltag 1. Kreisliga A: SG Motor Wilsdruff 2. - LSV Gorknitz 0:2

Bericht: P. Mönch

 

Der LSV spielte mit:

D. Nagel - A. Wirthgen, R. Schmidt, C. Lawrenz (C), P. Biermann - C. Lehnert, P. Mönch, S. Mühle (S. Titz), C. Hohlfeld (M. Uhlemann) - M. Dienelt, N. Freudenberg

 

Die Tore erzielten:

0:1 M. Dienelt (50.)

0:2 M. Uhlemann (82.)

 

Vielen Dank an unsere Laura für die tollen Bilder!

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

12

Nov

2016

11. Spieltag 1. Kreisliga A: LSV Gorknitz - Liebstädter SV 6:0 (Abbr.)

Bericht: P. Mönch

 

Der LSV spielte mit:
D. Nagel - P. Biermann, C. Lawrenz (C), T. Henke, R. Schmidt - C. Lehnert, P. Mönch, T. Süß, C. Hohlfeld - N. Freudenberg, M. Uhlemann


Die Tore erzielten:

1:0 N. Freudenberg (8.)

2:0 C. Hohlfeld (29.)

3:0 N. Freudenberg (32.)

4:0 N. Freudenberg (37.)

5:0 P. Mönch (39.)

6:0 T. Süß (44.)

 

Vielen Dank an unsere Laura für die tollen Bilder!

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

05

Nov

2016

10. Spieltag 1. Kreisliga A: SV Saupsdorf - LSV Gorknitz 3:6

Bericht: P. Mönch

 

Der LSV spielte mit:

D. Nagel - P. Biermann, C. Lawrenz (C), T. Henke, R. Schmidt - C. Hohlfeld (G. Henke), R. Rädisch, T. Süß, C. Lehnert (A. Freudenberg) - N. Freudenberg, P. Mönch

 

Die Tore erzielten:

1:0 K. Frenzel (7.)

1:1 P. Mönch (16)

1:2 N. Freudenberg (34., HE)

1:3 N. Freudenberg (37.)

1:4 N. Freudenberg (40.)

2:4 P. Rußig (50.)

2:5 C. Lehnert (66.)

2:6 C. Lehnert (71.)

3:6 K. Frenzel (85.)

 

Vielen Dank an unsere Laura für die tollen Bilder!

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

29

Okt

2016

9. Spieltag Kreisliga A: LSV Gorknitz - FSV 1923 Lohmen 1:0

Bericht: C. Lawrenz

 

Der LSV spielte mit:

D. Nagel - A. Wirthgen (S. Titz), C. Lawrenz (C), T. Henke, R. Schmidt - M. Uhlemann (C. Hohlfeld), G. Henke (J. Arnold), R. Rädisch, C. Lehnert - N. Freudenberg, P. Mönch

 

Das Tor erzielte:

1:0 P. Mönch (22.)

 

Vielen Dank an alle Fotografen!

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

22

Okt

2016

8. Spieltag Kreisliga A: LSV Gorknitz - FV Blau-Weiß Stahl Freital 2. 3:2

Bericht: P. Mönch

 

Der LSV spielte mit:

D. Nagel - P. Biermann, C. Lawrenz (C), T. Henke, R. Schmidt - T. Süß, G. Henke (R. Rädisch), J. Arnold (S. Mühle), C. Lehnert (M. Uhlemann) - N. Freudenberg, P. Mönch

 

Die Tore erzielten:

0:1 R. Schulz (7.)

0:2 P. Künzel (45.)

1:2 P. Mönch (55.)

2:2 N. Freudenberg (81., FE)

3:2 P. Mönch (88.)

 

Vielen Dank an unsere Betty, Franzi und Linde, dass Ihr die tollen Eindrücke von der Alm festgehalten habt!

mehr lesen 0 Kommentare

So

16

Okt

2016

7. Spieltag 1. Kreisliga A: SV Pesterwitz 2. - LSV Gorknitz 1. 3:7

Bericht: P. Mönch

 

Der LSV spielte mit:

D. Nagel - P. Biermann, S. Mühle, T. Henke, R. Schmidt - C. Lehnert, G. Henke (C) (A. Wirthgen), R. Rädisch (S. Titz), T. Süß (M. Uhlemann) - M. Dienelt, N. Freudenberg

 

Die Tore erzielten:

1:0 M. Böhme (11.)

1:1 T. Köhler (20., ET)

1:2 M. Dienelt (23.)

1:3 M. Dienelt (25.)

2:3 M. Böhme (35.)

2:4 M. Uhlemann (59.)

2:5 N. Freudenberg (80.)

3:5 F. Reissig (84.)

3:6 N. Freudenberg (87.)

3:7 M. Dienelt (88.)

 

Gorknitz müht sich zum Dreier

 

Der LSV spielte erstmals auf dem Gelände des SV Pesterwitz - eine spitzenmäßige Sportanlage mit einem Rasen in Topzustand. Das Gorknitzer Trainergespann musste auf etliche Spieler verzichten. Insbesondere in der Innenverteidigung wurde die Luft dünn, sodass mit T. Henke ein Spieler reaktiviert wurde, der eigentlich schon aufgehört hatte. Glücklicherweise stand auf der Gegenseite eine Mannschaft, die bisher mit ihren Ergebnissen noch nicht überzeugen konnte. Leider schien sich dieser Gedanke auch in vielen Köpfen der LSV-Spieler manifestiert zu haben, anders ist der lapidare Auftritt der Gorknitzer kaum zu erklären.

 

Die 33 Zuschauer, von denen 30 von der Alm mitreisten, sahen zunächst einen müden Herbstkick. Die Gorknitzer dominierten das Spiel zwar deutlich, offenbarten aber viel Luft nach oben, was das Passspiel und die Kreativität anging. Im Defensivverhalten eskortierte man die Gegner mehr als sie zu attackieren. Letztendlich spielte sich das Geschehen zwischen den Strafräumen ab, da beide Teams im letzten Pass die nötige Genauigkeit vermissen ließen. Es musste also ein Standard her, um etwas Leben in die Bude zu bringen. Und dafür reichte schon ein Freistoß aus 30 Metern. Leider für die Hausherren. Der Schuss war recht stramm und schlug auch platziert neben Pfosten ein. D. Nagel machte dennoch keine gute Figur. Die Gäste brauchten etwas Zeit, um sich von dem Rückstand zu erholen. Doch dann ging es Schlag auf Schlag. Zunächst klaute der Pesterwitzer Innenverteidiger dem Gorknitzer Sturmtank M. Dienelt ein Tor, nachdem er den tollen Pass von N. Freudenberg in die Abwehrschnittstelle selbst am Keeper vorbei lenkte. Kurz darauf ließ sich der Gorknitzer nicht mehr aufhalten und markierte innerhalb küzester Zeit einen Doppelpack. Er profitierte dabei von den guten Zuspielen durch die schlecht stehende Phalanx der Gastgeber. Diese 3 Tore schienen dem LSV zu genügen, denn statt den Schwung mitzunehmen und den Gegner so richtig auszuhebeln, hörte man einfach wieder auf, Fußball zu spielen. Die Passivität wurde nur 10 Minuten später bestraft. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld war erneut der Pesterwitzer Peter Crouch zur Stelle, der das Leder dieses Mal über den Kopf streichen ließ. Die letzten Momente dieses schwachen Duells brachten nichts Zählbares mehr ein und so ging es mit der knappen Führung für den LSV in die Pause.

 

Die Halbzeitansprache artete sicherlich nicht zum Gaudi aus, aber sie schien zunächst nicht gefruchtet zu haben. Der LSV spielte den gleichen Stil weiter wie in Durchgang eins und hielt den Gegner somit im Spiel. Die Wechsel nach wenigen Minuten brachten etwas Schwung in die Partie. Der neu ins Spiel gekommene A. Wirthgen schickte den Ball tief in den Gegnerischen Strafraum. Als sich schon alle auf Abstoß zu einigen schienen, brachte der flinke C. Lehnert doch noch eine Fußspitze dran und passte ins Zentrum. Joker M. Uhlemann war noch frisch und konnte als einziger das Tempo des Linksaußen halten, sodass er locker zum 2:4 einschob. In der Folge agierten die Teams weiterhin unspektakulär. Es wurde nicht hinterlaufen, keiner zeigte einen Spielzug über 4 Stationen. Erst zum Ende hin wurde es unterhaltsam. 10 Minuten vor dem Ende durfte sich auch der zweite LSV-Stürmer in die Torschützenliste eintragen. Wieder war es C. Lehnert, der links allen davon rannte und N. Freudenberg mustergültig bediente. Kurz darauf zeigten auch die Hausherren, dass sie gut Fußball spielen können. Mit ihrer ersten gelungenen Kombination erzielten sie das 3:5. Doch es sollte nicht noch einmal spannend werden, denn die Pesterwitzer Hintermannschaft leistete sich 2 kapitale Böcke innerhalb von 2 Minuten. Die beiden Gorknitzer Stürmer bedankten sich mit jeweils einem weiteren Treffer.

 

Der LSV gewann verdient mit 7:3. Die Gorknitzer zeigten eine überlegen geführte Partie, machten jedoch im Defensivverhalten keine gute Figur. Dies betrifft jedoch das Umkehrspiel in allen Mannschaftsteilen. An diesem Tag vermisste man die Galligkeit und Geilheit auf den Sieg. Trotzdem reichte es, weil der Gegner nicht die Mittel zur Verfügung hatte, um richtig gegenzuhalten. Eine solche Leistung der Almkicker wird sich aber schon im nächsten Spiel bitter rächen. Mit der zweiten Vertretung von Stahl Freital kommt der aktuelle Tabellenführer nach Gorknitz. Die Blau-Weißen sind richtig stark in die Saison gestartet und haben beim 0:0 gegen Birkwitz am vergangenen Wochenende erstmals Punkte gelassen. Der LSV ist also gewarnt. Anstoß ist am kommenden Samstag, den 22.10.2016 um 15:00 Uhr auf der Alm.

 

Wir freuen uns wieder auf Eure Unterstützung!

0 Kommentare

Sa

08

Okt

2016

2. Runde Kreispokal: LSV Gorknitz 61 1. - VfL Pirna-Copitz 07 2. 2:4 n.V.

Bericht: P. Mönch

 

Der LSV spielte mit:

D. Nagel - P. Biermann, A. Lindorf (C. Hohlfeld), C. Lawrenz (C), S. Titz - T. Süß, G. Henke, J. Arnold (W. Göricke), R. Rädisch, C. Lehnert - N. Freudenberg

 

Die Tore erzielten:

1:0 F. Keidel (71., ET)

1:1 S. Martin (88.)

2:1 T. Süß (89.)

2:2 B. Nemitz (90.+2, HE)

2:3 T. Herrmann (116.)

2:4 S. Martin (120.+1)

 

Vielen Dank an unsere Laura für die tollen Bilder!

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

03

Okt

2016

4. Spieltag Kreisliga A: LSV Gorknitz 1. SV Wesenitztal 2. 2:1

Bericht: P. Mönch

 

Der LSV spielte mit:

D. Nagel – P. Biermann, A. Lindorf, C. Lawrenz (C), R. Schmidt – T. Süß (C. Hohlfeld), G. Henke, J. Arnold (R. Rädisch), C. Lehnert – M. Uhlemann (P. Mönch), N. Freudenberg

 

Die Tore erzielten:

1:0 C. Lehnert (39.)

2:0 C. Lehnert (50.)

2:1 T. Pirnke (72., HE)

 

Vielen Dank an unsere Laura für die tollen Bilder!

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

01

Okt

2016

6. Spieltag Kreisliga Ost: LSV Gorknitz 1. - TSV Reinhardtsgrimma 5:1

Bericht: P. Mönch

 

Der LSV spielte mit:

D. Nagel - R. Schmidt, A. Lindorf, J. Kruber, C. Lawrenz (C) - C. Lehnert (M. Uhlemann), J. Arnold (C. Hohlfeld), R. Rädisch (S. Titz), T. Süß - N. Freudenberg, M. Dienelt

 

Die Tore erzielten:

1:0 N. Freudenberg (3.)

2:0 M. Dienelt (18.)

3:0 N. Freudenberg (25.)

4:0 J. Arnold (61.)

5:0 M. Dienelt (71.)

5:1 F. Jäpelt (85.)

 

Vielen Dank an unsere Laura für die tollen Bilder!

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

24

Sep

2016

5. Spieltag Kreisliga A: SC Einheit Bahratal-Berggießhübel - LSV Gorknitz 1.

Bericht: P. Mönch

 

Der LSV spielte mit:

D. Nagel - P. Biermann, A. Lindorf, J. Kruber, R. Schmidt (C. Hohlfeld) - C. Lehnert, G. Henke, R. Rädisch (s. Mühle), N. Freudenberg - M. Dienelt, P. Mönch (C) (T. Süß)

 

Die Tore erzielten:

0:1 C. Lehnert (2.)

0:2 P. Mönch (4.)

0:3 M. Dienelt (19.)

1:3 T. Hennig (29.)

1:4 M. Dienelt (87.)

 

Vielen Dank an unsere Laura für die tollen Bilder!

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

10

Sep

2016

3. Spieltag Kreisliga A: Höckendorfer FV - LSV Gorknitz 1. 4:0

Bericht: P. Mönch

 

Der LSV spielte mit:

D. Nagel – A. Wirthgen, C. Lawrenz (), A. Lindorf, R. Schmidt – T. Süß (P. Biermann), J. Arnold (P. Mönch), R. Rädisch (J. Kruber), C. Lehnert – M. Dienelt, N. Freudenberg

 

Die Tore erzielten:

1:0 A. Trobsch (10.)

2:0 M. Grahl (32.)

3:0 M. Grahl (76.)

4:0 A. Trobsch (81.)

 

Vielen Dank an unsere Laura für die tollen Bilder!

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

03

Sep

2016

2. Spieltag Kreisliga A: LSV Gorknitz 1. - Pretzschendorfer SV 1. 10:0

Bericht: C. Lawrenz

 

Der LSV spielte mit:

D. Nagel - R. Schmidt, A. Lindorf, C. Lawrenz (C), A. Wirthgen - T. Süß, J. Arnold (G. Henke), R. Rädisch, C. Lehnert (S. Titz) - M. Dienelt, N. Freudenberg

 

Die Tore erzielten:

1:0 N. Freudenberg (4.)

2:0 N. Freudenberg (17.)

3:0 M. Dienelt (31.)

4:0 N. Freudenberg (39.)

5:0 R. Rädisch (47.)

6:0 C. Lehnert (55.)

7:0 N. Freudenberg (70.)

8:0 M. Dienelt (73.)

9:0 N. Freudenberg (76.)

10:0 M. Dienelt (87.)

 

Vielen Dank an unsere Kamerafrau für das tolle Video!

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

27

Aug

2016

1. Spieltag Kreisliga A: SV Birkwitz-Pratzschwitz - LSV Gorknitz 1. 1:2

Bericht: P. Mönch

 

Der LSV spielte mit:

D. Nagel - A. Wirthgen (P. Biermann), A. Lindorf, J. Kruber, C. Lawrenz (C) - C. Lehnert, P. Mönch, R. Rädisch (J. Arnold), R. Schmidt (T. Süß) - M. Dienelt, N. Freundenberg

 

Die Tore erzielten:

0:1 M. Dienelt (32.)

0:2 N. Freudenberg (42.)

1:2 L. Scheermesser (60.)

 

Vielen Dank an unsere Laura für die tollen Bilder!

mehr lesen 0 Kommentare

So

14

Aug

2016

Kreispokal 1. Runde. SSV 1862 Langburkersdorf - LSV Gorknitz 1. 2:5

Bericht: P. Mönch

 

Der LSV spielte mit:

E. Lucas - A. Wirthgen, J. Kruber, A. Lindorf, C. Lawrenz (C) - C. Lehnert, J. Arnold (T. Süß), R. Rädisch (M. Schöbitz), R. Schmidt - N. Freudenberg, P. Mönch (C. Hohlfeld)

 

Die Tore erzielten:

0:1 R Kettner (16. ET)

0:2 D. Krause (17., ET)

0:3 N. Freudenberg (31.)

0:4 N. Freudenberg (63.)

0:5 C. Lawrenz (72.)

1:5 J. Kruber (78. ET)

2:5 D. Krause (83.)

 

Vielen Dank an swechen für das professionelle Video!

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

06

Aug

2016

3. Testspiel: 1. FC Pirna 1. - LSV Gorknitz 1. 2:3

C. Lawrenz

 

Beim LSV kamen zum Einsatz:

A. Lindorf, C. Lawrenz (C), J. Kruber, R. Schmidt, G. Henke, A. Wirthgen, P. Mönch, T. Süß, M. Schöbitz, C. Lehnert, R. Rädisch, M. Dienelt, N. Freudenberg

 

Die Tore erzielten:

1:0 D. Matouschek (28.)

2:0 D. Matouschek (31.)

2:1 R. Rädisch (46.)

2:2 C. Lawrenz (49.)

2:3 M. Dienelt (56.)

 

Vielen Dank an unsere Laura für die tollen Bilder!

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

03

Aug

2016

2. Testspiel: LSV Gorknitz 1. - VfL Pirna-Copitz 07 2. 2:1

Bericht: C. Lawrenz

 

Beim LSV kamen zum Einsatz:

E. Lucas (C), J. Kruber, A. Lindorf, C. Lawrenz, A. Wirthgen, S. Titz, P. Biermann, R. Schmidt, R. Rädisch, C. Lehnert, T. Süß, G. Henke, P. Mönch, W. Göricke, C. Hohlfeld, N. Freudenberg, J. Arnold, M. Uhlemann, M. Schöbitz

 

Die Tore erzielten:

0:1 B. Nemitz (40.)

1:1 P. Biermann (60.)

2:1 N. Freudenberg (63.)

 

Erster Härtetest erfolgreich absolviert

 

Nach zwei Absagen von Seiten der Gäste kam unter der Woche endlich das Freundschaftsspiel zwischen dem LSV und der zweiten Vertretung des VfL Pirna-Copitz 07 zu Stande. Das Trainergespann konnte wieder einmal aus dem Vollen Schöpfen und präsentierte 19 fitte Spieler.

 

Die erste Hälfte stand unter dem Motto “probieren wir mal was”. Viele Spieler wurden auf alternativen Positionen getestet. Aufgrund dieser Aufstellung holperte das Offensivspiel sichtlich und man überließ den Gästen zunächst den Ball. Defensiv behielt man aber meist die Oberhand. Somit waren Großchancen für den Kreisoberligisten in der ersten Halbzeit Mangelware. 5 Minuten vor Ende der ersten Halbzeit brachte ein Freistoß den Favoriten in Front. Zu diesem Zeitpunkt eine verdiente Führung.

 

In Halbzeit zwei wurde dann ordentlich durchgewechselt. Die Einwechselspieler nahmen ihre gewohnten Positionen ein und man spürte sofort mehr Sicherheit und Ordnung im Gorknitzer Spiel. Man setzte Copitz enorm unter Druck und presste mit einem hohen Tempo auf den Ausgleich. In der 60.Minute wurde dieser Aufwand durch P. Biermann belohnt. Der LSV spielte sich jetzt in einen Rausch und erhöhte gleich drei Minuten später auf 2:1 durch N. Freudenberg. Bis zur 90.Minute spielte nur eine Truppe. Gorknitz zeigte eindrucksvoll, zu was diese Mannschaft in der Lage ist.

 

Ein verdienter Sieg, der viel erhoffen lässt. Auch der Gegner zeigte sich beeindruckt von der Breite und Qualität des Gorknitzer Kaders, da auch die erste Elf keinesfalls enttäuschte, sondern ihre Sache ordentlich machte. Am Samstag geht es mit FC Pirna gleich hochkarätig weiter.

0 Kommentare